Home
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Aprikosen

Bezeichnung : Aprikosen
 
Botanischer Name : Prunus armeniaca
 
Aussehen : Braun bis orange/gelb (geschwefelt)
 
Ernte : Juni / Juli
 
Ursprung : Türkei
 
   
Eigenschaften / Wissenswertes :
Die Aprikose zählt zu den ältesten kultivierten Obstsorten.
Sie ist eine Steinfrucht und zählt zur Gattung der Rosengewächse.
Vor über 4.000 Jahren ist sie bereits in China erwähnt worden.
Von dort aus hat sie ihr Weg über die Seidenstraße bis ins heutige Syrien, nach Italien und die Türkei geführt, aus der heute der überwiegende Teil der Importware kommt.
Der Aprikosenbaum kann bis zu 10 Meter groß werden.
In der Türkei werden zur Erntezeit die Bäume noch per Hand geschüttelt und die für die Trocknung bestimmten Früchte werden dann vier bis fünf Tage unter der Sonne ausgelegt und anschließend per Hand entsteint und nach Größen sortiert.
Die anfallenden Kerne finden Verwendung in der Kosmetikindustrie und zur Herstellung des Marzipanersatzes Persipan.
Nach aktuellen Erkenntnissen sollen Aprikosen das Immunsystem stärken und vor möglichen Krebserkrankungen schützen können.
Gleichzeitig wird angenommen, dass sie
Arterienverkalkung vorbeugen.
Aprikosen wirken verdauungsfördernd.

 

Nährwertangaben

 
100g Aprikosen enthalten durchschnittlich :
  • Brennwert : 240 kcal
  • Total Fett : 0,5g
  • Ballaststoffe : 6g
  • Calcium : 82,00mg
  • Phosphor : 114mg
  • Kalium : 1,37mg
  • Kohlenhydrate : 65,00g
  • Mangan : 2,0mg
  • Magnesium : 50,00mg
  • Eisen : 4,5mg
  • Vitamin C : 11mg
  • Niacin : 3,5mg
  • Thiamin : 7µg
  • Carotin : 5,0mg
  • Riboflavin : 0,11mg
  • Eiweiß : 3,2g
  • Mineralstoffe : 3,5g
  • Folsäure : 5,1µg
  • Natrium : 11,00mg
  • Pnathotensäure : 0,83mg
Aprikosen sind besonders reich an :
  • Kalium
  • Magnesium
  • Eisen
  • Panthotensäure
 

Quelle : Souci, Fachmann, Kraut

Heseker, B.u.H., Nährstoffe in Lebensmitteln

Die Angaben über die hinterlegten Nährwerte unterliegen den für Naturprodukte üblichen Schwankungen.


vor