Home
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Kürbiskerne

Bezeichnung : Kürbiskerne
 
Botanischer Name : Cucurbitaceae
 
Aussehen : Helle bis dunkelgrüne, ovale Kerne
 
Ernte : Herbst
 
Ursprung : Östereich, Ungarn, China
 
   
Eigenschaften / Wissenswertes :
Die Träger der wertvollen Kürbiskerne sind die Winterkürbisse, mit einer harten, ungeniessbaren Schale, die sich nur schwer öffnen läßt und großen Kernen.
Die verschiedenen Arten des Winterkürbisses können bis zu sechs Monate gelagert werden.
Kürbiskerne dienen je nach Sorte und Züchtung, ernährungs- oder arzneilichen Zwecken.
Sie werden entweder pur verzehrt oder dienen zur Kürbiskernölgewinnung.
Kürbiskerne sind aus ernährungsphysiologischer Sicht wie Nüsse zu beurteilen.
Ihr Fettgehalt liegt bei ca. 50 Prozent und sie enthalten einen hohen Anteil an Linolsäure und Vitamin E, sowie hohe Werte an Delta-7-Sterolen, mit günstiger Auswirkung bei gutartigen Prostatavergrößerungen und deren Begleitkomplikationen.

 

Nährwertangaben

 
100g Kürbiskerne enthalten durchschnittlich :
  • Brennwert : 612 kcal
  • Total Fett : 47,00g
  • Eiweiß : 33,3g
  • Ballaststoffe : 6,00g
  • Calcium : 51,00mg
  • Phosphat : 1140,00mg
  • Kalium : 500,00mg
  • Kohlenhydrate : 11,0g
  • Natrium : 80,00mg
  • Magnesium : 534,00mg
  • Eisen : 11,2mg
  • Vitamin E : 4,0mg
  • Zink : 2,1mg
 

Quelle : Souci, Fachmann, Kraut

Heseker, B.u.H., Nährstoffe in Lebensmitteln

Die Angaben über die hinterlegten Nährwerte unterliegen den für Naturprodukte üblichen Schwankungen.


vor