Home
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Pinienkerne

Bezeichnung : Pinienkerne
 
Botanischer Name : Pinus Pinea
 
Aussehen : Elfenbeinfarben
 
Ernte : Ganzjährlich
 
Ursprung : Mittelmeer, Pakistan, Türkei, China
 
   
Eigenschaften / Wissenswertes :
Pinienkerne weisen die wohl kompliziertesten Charaktereigenschaften aller artverwandten Kerne auf.
Pinienbäume sind Spätentwickler.
Erst nach ca. 20 Jahren trägt ein Baum überhaupt so viele Zapfen, dass sich die Ernte kommerziell für die Bauern rechnet.
Die Zapfen selber brauchen etwa drei Jahre, um sich vollständig zu entwickeln.
Die Ernteerträge von unter fünf Prozent Pinienkernen pro Zapfengewicht und die hohen Qualitätsanforderungen sorgen für ein überproportionales Preis- / Angebotsverhältnis.
Die Pinienzapfen werden im Winter von den Bäumen geschlagen und bis zum darauf folgenden Sommer eingelagert.
Erst dann werden sie zum Trocknen in die Sonne gelegt und die Kerne lassen sich jetzt problemlos von den Zapfen trennen.
Sie finden Anwendung in allen erdenklichen Variationen der internationalen, speziell aber südländischen Küche.

 

Nährwertangaben

 
100g Pinienkerne enthalten durchschnittlich :
  • Brennwert : 632 kcal
  • Total Fett : 60,00g
  • Ballaststoffe : 11,5g
  • Calcium : 12,00mg
  • Phosphor : 605,00mg
  • Kalium : 599,00mg
  • Kohlenhydrate : 10,00g
  • Folsäure :55,00µg
  • Magnesium : 5,00mg
  • Eisen : 5,20mg
  • Vitamin E : 4,00mg
  • Zink : 4.25mg
  • Thiamin : 1,30mg
  • Biotin : 10,00 µg
  • Eiweiß : 13,00g
 

Quelle : Souci, Fachmann, Kraut

Heseker, B.u.H., Nährstoffe in Lebensmitteln

Die Angaben über die hinterlegten Nährwerte unterliegen den für Naturprodukte üblichen Schwankungen.


vor